Eigenverbrauchs­gemeinschaft

Eine Eigenverbrauchsgemeinschaft (EVG) bildet sich aus dem Produzenten elektrischer Energie sowie mehreren Verbrauchern hinter dem gleichen Netzanschluss, welche elektrische Energie aus der Photovoltaikanlage (oder einer anderen Energieerzeugungsanlage) und die restliche Energie aus dem Verteilnetz der Primeo Energie beziehen möchten.

Es ist dabei zu beachten, dass nur dann ein Eigenverbrauch vorliegt, wenn nicht das Verteilnetz der Primeo Energie zwischen der Photovoltaikanlage und den Verbrauchern liegt.

In einer Eigenverbrauchsgemeinschaft können nur Verbraucher der gleichen Kundengruppe teilnehmen. Ebenso kann eine Photovoltaikanlage oder eine andere Energieerzeugungsanlage nur einer EVG zugehören.

An einer Eigenverbrauchsgemeinschaft können sowohl Stockwerkeigentümer als auch Mieter teilnehmen. Der Ein- und Austritt in bzw. aus der EVG kann jederzeit unter Einhaltung einer Frist erfolgen. Gegenüber der Primeo Energie hat eine Mitteilung 2 Monate im Voraus zu erfolgen. 

Die Messeinrichtung vor Ort muss bei Ein- oder Austritt jeweils durch einen Elektriker angepasst werden. Es ist dabei zu beachten, dass der Hauseigentümer respektive dessen Verwaltung den Auftrag möglichst frühzeitig dem Elektriker erteilt. Dieser muss vor der eigentlichen Arbeit vor Ort eine Installationsanzeige, und allenfalls auch einen Werkapparaterapport bei der Primeo Energie einreichen.

Die EVG tritt juristisch als einfache Gesellschaft gegenüber der Primeo Energie auf. Die Teilnehmer der EVG bestimmen einen Vertreter, welcher ihre Belange gegenüber der Primeo Energie vertritt. Der Vertreter erhält neben der  Rechnung für den Bezug elektrischer Energie der EVG aus dem Netz auch die Messwerte der einzelnen Zähler, damit er die Kostenaufteilung auf die einzelnen Verbraucher vornehmen kann.

Die Regeln nach welchen der Bezug elektrischer Energie aus dem Verteilnetz der Primeo Energie sowie von der Photovoltaikanlage unter den einzelnen Mitgliedern der EVG aufgeteilt wird, sind durch diese (am besten in Form eines schriftlichen Vertrags) zu definieren. Für den Bezug der elektrischen Energie aus dem Verteilnetz der Primeo Energie haften die Mitglieder der EVG solidarisch gegenüber der Primeo Energie.

Die Rechte und Pflichten der EVG und der Primeo Energie sind in einem Vertrag zwischen diesen geregelt.

Mit der Bildung einer EVG sind auch Anpassungen an der Messung vor Ort verbunden.

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiete Basel und Region Olten (AVAG) +41 61 415 41 41

Primeo Energie
Weidenstrasse 27
4142 Münchenstein
Öffnungszeiten Kundendienst

MO-FR: 7.30-17.30 Uhr

Öffnungszeiten Empfang
und Telefonzentrale

MO-DO: 8-18 Uhr

FR: 8-16 Uhr