Zur Mitteilungsübersicht

Mit grüner Energie auf der Überholspur

Primeo Energie fördert die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien und den Eigenverbrauch – insbesondere aus Solarenergie. Ab 2020 werden sowohl die Vergütungssätze für Sonnenstrom wie auch dessen Anteil im Produkt Primeo Grün erhöht.

Primeo Energie ist es ein grosses Anliegen, dass grüner Strom nicht nur in aller Munde, sondern auch verfügbar ist und genutzt wird. Neben dem Bau von grösseren Anlagen fördert Primeo Energie auch insbesondere die regionale Stromproduktion aus erneuerbaren Energien. Um diese weiter attraktiv zu halten, hebt Primeo Energie ihre Vergütungssätze für lokal produzierten Sonnenstrom an. Für Photovoltaikanlagen mit Inbetriebnahme ab 1.1.2017 erhalten die Produzenten 15 Prozent mehr für den gelieferten Strom. Die Vergütung steigt von bisher 4,5 Rappen auf neu 5,2 Rappen je Kilowattstunde und ist ab 1.1.2020 gültig. 

Die Vergütung für Herkunftsnachweise bleiben gleich hoch wie im Vorjahr. Umweltbewusste Sonnenstromproduzenten, die im Rahmen der Vollversorgung ihrer eigenen Verbrauchsstelle das Produkt Primeo Grün beziehen erhalten 4,5 Rappen pro eingespeister Kilowattstunde. Wird das Produkt Primeo Standard bezogen, werden nach wie vor 1,5 Rappen je eingespeister Kilowattstunden Sonnenstrom vergütet.

Boomende Nachfrage

Immer mehr Kunden beziehen Strom aus erneuerbaren Energien. Mit den regionalen Produktionsanlagen für Wasser- und Sonnenstrom, Gemeinschaftsprojekten, wie dem Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) und den attraktiven Grün-Stromprodukten, sind erneuerbare Energien jedermann zugänglich. Auch Unternehmen setzen verstärkt auf zertifizierten Grünstrom, indem sie diesen produzieren und beziehen. Zudem weiten viele Firmen ihre Nachhaltigkeitsziele auf die Beschaffungskette aus, womit sie auch Lieferanten dazu animieren, Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu beziehen.

Primeo Energie setzt auf diesen erfreulichen Boom und steigert den Anteil Sonnenstrom im Stromprodukt «Primeo Grün», welches «naturemade star» zertifiziert ist. So wird der Anteil an Solarenergie aus regionalen Photovoltaikanlagen auf neu 30 (Vorjahr 20) Prozent erhöht. Die restlichen 70 Prozent der Energie stammen aus regionalen Kleinwasserkraftwerken.

Das «naturemade basic»-zertifizerten Produkt «Primeo Standard» beinhaltet 100 Prozent erneuerbaren Strom aus dem In- und Ausland. Neben Wasser und Sonne ist erstmals Windstrom mit einem Anteil von 2,6 Prozent enthalten. Dieser stammt von der Schweizer Grünstromproduzentin aventron.

Seit 30 Jahren unterstützt Primeo Energie den Zubau an dezentralen Photovoltaikanlagen auch in der Region und fördert gleichzeitig die Nutzung von grünem Strom aus Kleinwasserkraft und Sonnenenergie. Per Ende Juli 2019 waren alleine 2‘714  Photovoltaik-Anlagen am Primeo Energie-Verteilnetz in der Schweiz angeschlossen (inkl. Netzgebiet der AVAG). Beeindruckend präsentiert sich auch die installierte Leistung mit total 61,9 Megawattpeak (MWp).

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiete Basel und Region Olten (AVAG) +41 61 415 41 41

Primeo Energie
Weidenstrasse 27
4142 Münchenstein
Öffnungszeiten

MO-DO: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr

FR: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr

Empfang und Kundencenter

MO-DO: 8-12 Uhr und 13-18 Uhr

FR: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr