Zur Mitteilungsübersicht

Ökozentrum und Solarbob

Der traditionelle Anlass für die Aarestomkunden der AVAG hatte das Ökozentrum und den Solarbob in Langenbruck zum Ziel.

Der diesjährige Kundenanlass des Aarestromfonds führte ins Ökozentrum nach Langenbruck.  Die Institution als unabhängige und nicht gewinnorientierte Einrichtung feiert bald das 40-Jahr-Jubiläum. Das Ökozentrum war in der Schweiz massgeblich dafür verantwortlich, den Umweltschutzgedanken unter die Leute zu bringen und neue, alternative Techniken zu entwickeln. So wurde die erste Solaranlage der Schweiz in Langenbruck in Betrieb genommen und das erste Windrad in der Nordwestschweiz drehte sich ebenfalls im Garten der Ökopioniere.

Heute sind die Mitarbeitenden der Institution in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Bildung für eine nachhaltige Gesellschaft tätig. Sie bringen bei Projekten die soziale, ökologische und ökonomischen Ziele in Einklang.

Bei einem Rundgang durch das Ökozentrum erhielten die Besuchenden Einblick in das breite Kursangebot für Kinder und Jugendliche. An verschiedenen Stationen werden diese spielerisch und didaktisch an verschiedene Probleme im Zusammenhang mit unserem Konsumverhalten herangeführt.

 So konnten die Aarestromkundinnen und -kunden nach einer allgemeinen Einführung selbst experimentieren, mit einer solarbetriebenen Seilwinde ihre Kräfte messen, mit Wasserantrieb Orangensaft herstellen, Strom kurbeln, um Teewasser zum Kochen zu bringen, in verschiedenen Boxen nach Bestandteilen für ein Smartphone suchen, den Verbrauch verschiedener Haushaltgerät einschätzen oder im Ökoladen Öl equivalent einkaufen. Die Ausführungen der begleitenden Mitarbeitenden erhielten viele zusätzliche, wertvolle Informationen.

Ein Intermezzo gab es mit einem Plüsch-Eisbären, der sich darüber beklagte, dass er in Alaska wegen des Klimawandels fast kein Futter mehr findet. Bewegt wurde das Stofftier von einer Mitarbeiterin, die die Kunst des Bauchredens beherrschte. Der Besuch im Ökozentrums hinterliess bei den Besuchenden einen bleibenden Eindruck.

Anschliessend begab man sich zum Mittagsessen mit Salatbuffet und Fleisch vom Grill. Nachher war eine Fahrt mit der Rodelbahn an der Reihe. Der Solarbob zieht – wie sein Name sagt - die Schlitten mit Sonnenkraft in die Höhe. Um so unbeschwerter konnte man die kurvenreiche Abfahrt geniessen.

 

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiete Basel und Region Olten (AVAG) +41 61 415 41 41

Primeo Energie
Weidenstrasse 27
4142 Münchenstein
Öffnungszeiten

MO-DO: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr

FR: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr

Empfang und Kundencenter

MO-DO: 8-12 Uhr und 13-18 Uhr

FR: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr