Zur Mitteilungsübersicht

Primeo Energie auf Wachstumskurs – Delegierte bestätigen die Anträge des Verwaltungsrats

Am 22. April 2020 hielt EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) ihre 122. ordentliche Delegiertenversammlung (DV) zum Geschäftsjahr 2019 ab – bedingt durch das Coronavirus erstmals in der Unternehmensgeschichte ohne die Anwesenheit der Delegierten. Sämtliche Abstimmungen erfolgten ausschliesslich in schriftlicher Form.

Wie bei vielen anderen Gesellschaften fand auch die Delegiertenversammlung der EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) im Frühjahr 2020 ohne Zusammenkunft der Stimmberechtigten statt. Die Delegierten wurden stattdessen schriftlich über das Geschäftsjahr und das Ergebnis 2019 und sämtliche anstehenden Abstimmungen und Wahlen informiert. Sie durften zur Kenntnis nehmen, dass Primeo Energie in allen vier Geschäftssegmenten Elektrizitätsgeschäft, Netz, Wärme und Erneuerbare Energien im Jahr 2019 ein erneut erfreuliches Resultat ausweist. Alle operativen Kennzahlen entwickelten sich gegenüber dem Vorjahr positiv. Alle Geschäftssegmente sind solide aufgestellt und wettbewerbsfähig positioniert. Der umfassende Nachhaltigkeitsbericht ist im Geschäftsbericht integriert und erfolgte erstmals gemäss Standards von GRI (Global Reporting Initiative). Der Gesamtumsatz konnte gegenüber dem Vorjahr um 8 Prozent auf 696 Millionen Franken gesteigert werden. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 6 Prozent auf 67 Millionen Franken. Der Reingewinn fällt mit 32 Millionen Franken besser aus als das um Sondereffekte beeinflusste Vorjahr. Die konsolidierte Bilanzsumme beträgt 2,2 Milliarden Franken und erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 63 Millionen Franken. Mit dem Eigenkapitalanteil von 59 Prozent ist Primeo Energie nach wie vor solide kapitalisiert.

Von den 310 Mitgliedern der Delegiertenversammlung wurden 235 Abstimmungsformulare eingereicht (75,8 Prozent). Das Büro der Delegiertenversammlung hat diese vor Beginn der Delegiertenversammlung geprüft und die Stimmenzahl bei den einzelnen Abstimmungen und Wahlen erhoben. Die Delegierten genehmigten Lagebericht, Jahresrechnung und konsolidierte Jahresrechnung 2019 ohne Gegenstimme und beschlossen antragsgemäss die Verwendung des Bilanzgewinnes. Ebenso erteilten sie den verantwortlichen Organen für die Tätigkeit im Geschäftsjahr 2019 Entlastung.

Bei den Erneuerungswahlen wurden die bisherigen Verwaltungsratsmitglieder Elisabeth Schneider-Schneiter (Biel-Benken) und Dr. Beatrice Van der Haegen-Graber (Münchenstein) für eine weitere Amtsperiode bis 2024 in ihrem Amt bestätigt. Zudem wählten die Delegierten neu Dr. Thomas C. Flatt (Zollikon) bis 2024 in den Verwaltungsrat. Er folgt auf Daniel Schenk (Therwil), der im Dezember 2019 aus dem VR zurückgetreten ist. Auch die Revisionsstelle Ernst & Young AG wurde für das Geschäftsjahr 2020 im Amt bestätigt.

Im 4-Jahres-Rhythmus wählen die über 55 000 Mitglieder der Genossenschaft EBM ihre Delegierten. Dies ist 2020 wieder der Fall. Mit ihrer Teilnahme an der Wahl der Delegierten nehmen die Genossenschafter Einfluss auf die Entwicklung der Genossenschaft und damit auf Primeo Energie. Die Delegierten vertreten die Genossenschafter und wahren so die Interessen der verschiedenen Kundengruppen und Regionen. Im Juni 2020 werden sämtliche Genossenschafterinnen und Genossenschafter angeschrieben, um Wahlvorschläge einzureichen. Die eigentlichen Wahlen finden im Herbst 2020 statt.

Infolge der Neuwahlen scheiden als Delegierte der EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) auf Ende 2020 statutarisch bedingt folgende Personen aus der Delegiertenversammlung aus: Arnold Amacher-Bässler (Münchenstein, erstmalige Wahl 2009); Reinhard Bitterli (Grellingen, 1992); Aloyse Goepfert-Kollosrath (Buschwiller, 2001); Pius Hässig ( Bättwil, 2017); Hugo Holm (Birsfelden, 2001); Peter Jeker-Kaufmann (Büsserach, 2005); Raymond Kuentz (Hagenthal-le-Bas, 2009); Gabriel Pisaroni (Saint-Louis, 2017); Hans Raithofer (Grellingen, 2013); Jean-Claude Ritty-Bischoup (Leymen, 2013); Theodor Schaller (Reinach, 2013); Heiner Schärrer-Valasquez (Therwil, 2001); Ursula Schnell-Baumann (Hofstetten, 1997); Hans Senn (Binningen, 2001); Urs Stebler-Allemann (Zullwil, 1997); Benno Trösch (Seewen, 1997); Roland Trümpy (Saint-Louis, 2017); René Vogt-Hug (Allschwil, 2001); Hansjürg Vögtli-Trottmann (Nuglar-St. Pantaleon, 2001); Theodor Zeier (Aesch, 1992); Gilbert Spery (Saint-Louis, 2017).

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiete Basel und Region Olten (AVAG) +41 61 415 41 41

Primeo Energie
Weidenstrasse 27
4142 Münchenstein
Öffnungszeiten

MO-DO: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr

FR: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr

Empfang und Kundencenter

MO-DO: 8-12 Uhr und 13-18 Uhr

FR: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr