Zur Mitteilungsübersicht

EBM hat die Hälfte ihrer Direct Energie Aktien verkauft

Die EBM hat die Hälfte ihrer Aktien am französischen Energieunternehmen Direct Energie verkauft. Der Erlös von rund 90 Millionen Franken dient zur Stärkung der Finanzkraft bei gleichzeitiger Optimierung der Finanzierungsstruktur. Die Beteiligung von EBM an Direct Energie reduziert sich auf neu 4,6 Prozent.

Seit über 100 Jahren ist die EBM in Frankreich tätig und versorgt die Stadt Saint-Louis und weitere elf Gemeinden im Elsass erfolgreich mit Elektrizität. Mit Blick auf die vollständige Öffnung des Strommarktes in Frankreich beteiligte sich EBM im Jahr 2008 an Direct Energie. Damit stärkte die EBM ihre Position im französischen Strommarkt und konnte die mit der Marktöffnung verbundenen komplexen Anforderungen mit einem national etablierten Player angehen. Die enge Partnerschaft mit Direct Energie ermöglichte es EBM, die Kompetenzen für einen geöffneten Strommarkt aufzubauen, welche auch für den Schweizer Markt genutzt werden können.

Direct Energie wurde im Jahr 2003 gegründet und ist heute der drittgrösste Marktteilnehmer im französischen Strom- und Gasgeschäft. Das innovative, dynamische Unternehmen bietet ihren Kunden grüne und preisgünstige Energieprodukte sowie weitere Dienstleistungen an. Direct Energie wird bis Ende Jahr in Frankreich und Belgien über 2,5 Millionen Kunden bedienen und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 2,0 Milliarden Euro. Um in der Produktion von Wind-, Wasser- und Sonnenenergie ein starkes Standbein zu haben, hat Direct Energie im Herbst dieses Jahres Quadran übernommen, eines der führenden Unternehmen in diesem Sektor. Das erfolgreiche Wachstum wurde auch mit Kapitalerhöhungen finanziert, an welchen EBM nicht partizipierte. Dadurch wurde die Beteiligung der EBM auf unter 10 Prozent verwässert und reflektiert somit nicht mehr die einstige strategische Bedeutung. In der Konsequenz wurde entschieden, den Aktienanteil der EBM an Direct Energie um die Hälfte zu reduzieren.

Am Donnerstag, 16. November 2017, konnte EBM etwas mehr als die Hälfte des Aktienpaketes an Direct Energie erfolgreich für rund 90 Millionen Franken am Aktienmarkt platzieren. Der Hauptaktionär Jacques Veyrat und der CEO und Mitgründer Xavier Caitucoli partizipieren mit rund 10 Mio. Euro an dieser Transaktion. Die Beteiligung von EBM an Direct Energie reduziert sich damit auf 4,6 Prozent. Der Erlös dient zur Stärkung der Finanzkraft bei gleichzeitiger Optimierung der Finanzierungsstruktur.

Kontakt:

  • Joachim Krebs, Leiter Unternehmenskommunikation, Tel. +41 61 415 43 85, Mail j.krebs@ebm.ch

 

A propos de Direct Energie S.A.
Troisième acteur français de l’électricité et du gaz, le groupe Direct Energie fournit, en France et en Belgique (sous la marque Poweo), plus de 2,5 millions de sites clients résidentiels et non résidentiels. Opérateur intégré, Direct Energie intervient dans la production et la fourniture d’électricité, la fourniture de gaz, ainsi que la vente de services énergétiques à ses clients. Le Groupe fonde son succès depuis plus de quatorze ans sur son expertise technique, l’excellence de sa relation clients, sa compétitivité et sa capacité à innover. www.direct-energie.com

Medienmitteilung

Bei Störungen oder Stromunterbrüchen wählen Sie bitte:

Netzgebiete Basel und Region Olten (AVAG) +41 61 415 41 41

Primeo Energie
Weidenstrasse 27
4142 Münchenstein
Öffnungszeiten

MO-DO: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr

FR: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr

Empfang und Kundencenter

MO-DO: 8-12 Uhr und 13-18 Uhr

FR: 8-12 Uhr und 13-16 Uhr